Awards 2017

Hallo Liners

 

Freitag 05:00 Uhr ging es Richtung Kalkar an die Awards. In diesem Moment wusste ich noch nicht, was auf mich zukommen würde. Nervös, weil ich das erste Mal im Leben alleine fliegen musste, stieg ich ins Flugzeug und Schwupps, bin ich am Sonntag schon wieder in ZH gelandet! (?)

 

Es ist viel passiert in diesen 3 Tagen. Ich werde euch hier ein paar Eindrücke erzählen:

 

Zuerst mal: Besten Dank für euren Einsatz. Dank euch bin ich unter den 5 besten Teacher im Line Dance gelandet. Euch zu liebe hätte ich gerne den Pokal Heim gebracht. Das habe ich leider nicht ☹ Doch wenn ich ehrlich bin, bin ich heute froh, dass ihn Marcel Rohrer gewonnen hat. Ich bin nicht der Typ für die Bühne; Ich bin zufrieden, so wie es ist.

 

Ich habe viele neue Freundschaften geknüpft, neue Eindrücke bekommen, Workshops mitgemacht und viel gelacht. (Ja, und auch viel geshoppt… hihihi)

Irgendwie war mir der Pokal in diesem Moment nicht mehr so wichtig gewesen.

 

Im halb-Stunden-Takt wurden die Workshops angeboten. Ja richtig verstanden, 20-30min und der Workshop war vorbei. Kurze Pause und weiter ging es. Ich musste meinen Kopf echt bei der Sache halten. Abends habe ich schon alles wieder vergessen gehabt.

Am Freitagabend wurden uns die Tänze vorgestellt, so konnte ich entscheiden, welchen Tanz ich mit nach Hause nehmen möchten.

 

Hier der Link der Workshop Samstag & Sonntag:

(Der Link kann nicht auf dem Tablett oder Handy geöffnet werden. Nur PC)

 

https://www.youtube.com/watch?v=DPwKeEUvCBQ&feature=youtu.be

 

  • 07,06min       Roy Verdonk           Get Your Number              genial 😊

  • 08,05min       Anita Lazaroms       She Loves My Willie          Anfänger Country

  • 09,00min       Lilly & Mario            Front Porch Swing            Anfänger Catalan

  • 13,09min       Barbara Kohler        Friday At Te Dance           Gefällt mir sehr gut

 

Auch durfte ich die Choreografin «Maggie Gallagher» kennen lernen. (siehe Foto im Anhang) Der Namen hatte ich ja schon mal am Rande gehört. Doch hat es mich interessiert, ob wir Tänze von ihr tanzen. Und ich habe gestaunt: 

 

 

Sie ist eine sehr tolle Frau. Mit einem riesen Fanklub ist «Maggie Gallagher»immer noch auf dem Boden geblieben. Ich freue mich, in Zukunft wieder bei ihr im Workshop zu sein.

(Im Video hat sie einen roten Overall an)

 

Record Year ist der neuste Tanz von Gudrun Schneider, die wir im Sommerworkshop kennen gelernt haben. Hey Brother & Not Fair tanzen wir bei uns in der Tanzschule. Von Gudrun habe ich einen Samba mitgenommen. Ja es ist schon recht „bumbum“ modern, doch einfach toll 😊

 

Im Anhang habe ich noch ein paar Fotos & Video‘s, so dass ihr einen kleinen Einblick bekommt, wo ich war und erlebt habe.

 

Ich freue mich extrem auf nächste Woche. Freue mich auf euch, denn ihr seid für mich einfach unersetzlich.

 

Munz Dana